26. Januar 2023

Fieldfisher berät Lahav und DRIA beim Kauf des Adler Areals in Haibach

Die an der Börse Tel Aviv notierte Investmentgesellschaft Lahav L.R. Real Estate hat über eine mittelbare Tochtergesellschaft unter Beteiligung der DRIA GmbH als Co-Investor eine Einzelhandelsimmobilie inklusive Parkhaus und angeschlossenen Büroflächen in Haibach, Bayern, erworben. Die Liegenschaft umfasst ein rund 18.900 m² großes Areal im Westen der Stadt Haibach in Bayern. Juristisch beraten wurden die Lahav L.R. Real Estate sowie die DRIA GmbH von einem Fieldfisher Team um Partner Philipp Stricharz, Maureen Pitzen und Robert Frühling.

Der im bayerischen Haibach zwischen 1969 und 1971 als Kleidungsfabrik errichtete mehrgeschossige Gebäudekomplex, wurde in den 1970ern und Anfang 1980 erweitert und dient seitdem als Fabrik, Einzelhandelsfläche und Büro mit angeschlossenem Parkhaus. Einziger Mieter ist die Adler Modemärkte AG, die im Zuge eines Insolvenzverfahrens im Juli/August 2021 neu strukturiert wurde. Zudem befindet sich eine durch einen Untermieter betriebene Tankstelle auf dem Areal.

Lahav ist seit 2012 auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig und verfügt über ein stetig wachsendes Portfolio, das derzeit u.a. aus mehr als 90 Einzelhandelsobjekten besteht. Der Fokus von Lahav liegt dabei auf ertragsstarken Nahversorgungsimmobilien. In Israel ist Lahav L.R. Real Estate als börsennotiertes Unternehmen auf erneuerbare Energien spezialisiert und investiert in großem Umfang in Immobilien mit Photovoltaikanlagen und Projektentwicklungen im Green-Energy-Bereich. Die DRIA GmbH aus Heinsberg ist ein deutsches Unternehmen mit dem Fokus auf Real Estate Investment- und Assetmanagement und seit über 15 Jahren in diesem Bereich tätig. DRIA vertritt die Lahav L.R. Real Estate bundesweit und hat auch das Asset-Management der gegenständlichen Immobilie übernommen.

Fieldfisher hat Lahav L.R. Real Estate sowie die DRIA GmbH beim Ankauf des Gebäudekomplexes mit einem Team um Philipp Stricharz (Partner), Maureen Pitzen (Counsel) und Robert Frühling (Associate) beraten. Die Beratung erstreckte sich dabei vor allem auf die Due Diligence Ankaufsprüfung, die Verhandlung des Kaufvertrags und der zugehörigen Dokumentation sowie der Begleitung der notariellen Beurkundung. Das Immobilienrechts-Team von Fieldfisher berät Lahav L.R. Real Estate und die DRIA GmbH als langjährige Mandantinnen laufend zu An- und Verkäufen, Bau- und Umnutzungsmaßnahmen und rechtlichen Aspekten des Bestandsmanagements.

Die Verkäuferseite wurde von Dr. Etienne Richthammer (Partner), Dr. René Lochmann (Partner) und Katrin Gerceker (Associate), Kanzlei Reed Smith LLP, München, rechtlich beraten. Als weitere Beraterin auf Verkäuferseite fungierte die APERIA Real Estate GmbH aus Frankfurt.

(Quelle: Deal Magazine)

Aktueller Beitrag

16.02.2024

Reinfeld: Investor aus Rheinland-Pfalz erwirbt Tankstelle über die DRIA GmbH

In hervorragender Verkehrslage innerhalb eines Gewerbegebietes – direkt an der A1 gelegen, zwischen Lübeck (ca. 20 km) und Hamburg (ca. 55 km) – hat ein Immobilieninvestor aus Rheinland-Pfalz kürzlich eine Tankstelle über die DRIA GmbH erworben. Aufgrund der direkten Nähe zu der nördlich verlaufenden B75 (rund 400 m Entfernung) und der südlich verlaufenden A1 (rund […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht