20. Januar 2022

INTERRA kauft Nahversorgungszentrum in Linz

In Linz am Rhein hat die INTERRA Immobilien AG ein rund 11.000 m² großes Nahversorgungszentrum erworben und hat bereits mit der Entwicklung des Objektes begonnen. Das zuletzt 1990 errichtete und 2011 modernisierte Objekt weist aktuell eine hohe Leerstandsquote auf. Die INTERRA Immobilien AG will nun zügig handeln und das Zentrum für die bestehenden, als auch für neue Mieter wieder attraktiv machen. Erste Gespräche mit potentiellen Mietinteressenten sind bereits im Gange. Zu den derzeitigen Bestandsmietern gehören unter anderem namhafte Einzelhändler wie Aldi, Deichmann, Ernsting’s family, KiK und TEDi sowie verschiedene lokale Unternehmen. Das Gebäude selbst birgt auf seinen rund 10.802 m² Gesamtmietfläche erhebliches Potenzial, auch dank der grundsätzlichen Möglichkeit zur Neuaufteilung aller Flächen. Baulich eignet sich das Objekt für eine Vielzahl von Mietern aus den Bereichen (Lebensmittel-) Handel, Gewerbe und Dienstleistung. Die DRIA GmbH war bei der Transaktion vermittelnd tätig.

Käufer: INTERRA Immobilien AG

Verkäufer: TLG Immobilien AG

Aktueller Beitrag

26.01.2023

Fieldfisher berät Lahav und DRIA beim Kauf des Adler Areals in Haibach

Die an der Börse Tel Aviv notierte Investmentgesellschaft Lahav L.R. Real Estate hat über eine mittelbare Tochtergesellschaft unter Beteiligung der DRIA GmbH als Co-Investor eine Einzelhandelsimmobilie inklusive Parkhaus und angeschlossenen Büroflächen in Haibach, Bayern, erworben. Die Liegenschaft umfasst ein rund 18.900 m² großes Areal im Westen der Stadt Haibach in Bayern. Juristisch beraten wurden die […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht