19. Dezember 2019

LAHAV hat Jahresziel erreicht – letzter Zukauf erfolgt in Mönchengladbach

Nach den kürzlich erfolgten Ankäufen diverser Fachmarktzentren von Moers bis Aue hat das israelische LAHAV Family Office nun seinen Wachstumskurs für 2019 mit einem Ankauf in Mönchengladbach abgeschlossen. Bei dem über die DRIA GmbH erworbenen Objekt handelt es sich soweit um einen LIDL Markt in Mönchengladbach, der im Zuge eines Share-Deals erworben wurde.

Das Objekt mit einer Mietfläche von 1.370 m² wurde 2005 errichtet. Neben der guten Lage waren unter anderem auch die vorhandenen Baureserven ausschlaggebend für die Investition. Für 2020 sind weitere An- und Verkäufe im insgesamt dreistelligen Millionenbereich geplant, wobei die Geschäftsführung der DRIA GmbH optimistisch ist, dass auch dieses Ziel aufgrund der vorhandenen Netzwerke erreicht wird.

Käufer: LAHAV Family Office
Verkäufer: Unternehmen, Gummersbach

Aktueller Beitrag

26.01.2023

Fieldfisher berät Lahav und DRIA beim Kauf des Adler Areals in Haibach

Die an der Börse Tel Aviv notierte Investmentgesellschaft Lahav L.R. Real Estate hat über eine mittelbare Tochtergesellschaft unter Beteiligung der DRIA GmbH als Co-Investor eine Einzelhandelsimmobilie inklusive Parkhaus und angeschlossenen Büroflächen in Haibach, Bayern, erworben. Die Liegenschaft umfasst ein rund 18.900 m² großes Areal im Westen der Stadt Haibach in Bayern. Juristisch beraten wurden die […]

weiterlesen

Zurück zur Übersicht